Talk auf der re:publica

Was könnte man machen, wenn man Zugriff auf dein Persönlichstes hätte? Auf das Intimste, was du hast? Ziemlich viel. Was genau, haben wir in einer monatelangen Recherche herausgefunden. Für ein Experiment haben wir unzählige Firmen unter falschem Namen kontaktiert und am Ende deine persönlichen Daten erhalten. Deine „Click-Stream Daten“, jede URL, jede Seite, die du im Internet angesurft hast.

Unser Talk zur Recherche und mehr am 10. Mai auf der re:publica Link - Stage 5, 13:45–14:15